Lade Veranstaltungen

Energetische Aspekte haben in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Die Energiewende und das zunehmende Umweltbewusstsein stellen hohe Anforderungen an unsere Gebäude. Dies führt zu einem erheblichen Handlungsdruck bei den Entscheidern der Immobilienbranche zur Optimierung der vorhandenen bzw. veralteten Heizungssystemen sowie zur Prüfung der gebäudenahen Stromproduktion und -vermarktung.

Inhalte:
• Überblick über die aktuelle Rechtlage (EnWG, novellierten EEG, KWKGesetz u.a.)
• Auswirkungen der Kostenneutralität nach § 556c BGB auf die Auswahl geeigneter Bestandsquartiere
• Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von Heizungsanlagen im Eigenbetrieb bzw. im Wärmecontracting in einer eigenen Tochtergesellschaft
• Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit von Wind, Photovoltaik und Kraft-Wärme-Koppelung bei der quartiersnahen Produktion von Mieterstrom
• Steuerliche Aspekte des Stromverkaufs an Mieter (erweiterte Gewerbesteuerkürzung, Umsatzsteuer, Energiesteuer etc.) im Eigenbetrieb bzw. Contracting
• Erforderliche Vertragsbeziehungen von Wohnungsunternehmen bei der Bereitstellung von Wärme oder Strom an Mieter
• Handlungsoptionen für Strom- und Wärmelieferung an Mieter in Abhängigkeit von der Versorgungsstruktur und Quartiersgröße
• Energiegesetze aktuell – ein Überblick
• Mieterstrom – Modelle und Fördermittel
• CO2-Bepreisung

Das Seminar gilt als Weiterbildung im Sinne von §15 der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV). Sie erhalten einen entsprechenden Nachweis auf Ihrer Teilnahmebestätigung über die jeweiligen Stunden.


Referent:
Betriebswirt Dietmar Neumann. Seit 1997 in der Immobilienbranche tätig und seit 2000 selbständiger Unternehmer. Er ist in seinem Immobilienunternehmen als Gesellschafter-Geschäftsführer in Berlin tätig. Als gelernter Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft studierte er zusätzlich Betriebswirtschaft. Er ist seit ca. 15 Jahren Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Berlin für Immobilienkaufleute. Im täglichen Geschäft betreut er nahezu alle Gebiete der Wohnungswirtschaft.

Gebühren:
300,00 € für VdW-Mitglieder
350,00 € für Nichtmitglieder

Zielgruppe:
Führungskräfte, Fachkräfte aus den Bereichen Bauen, Technik und Facility Management

Anmeldeschluss: 02.02.2022
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.

Onlineanmeldung