Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands

Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht. Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land. Mit über 52 Millionen Mobilfunk-Karten, fast 11 Millionen Breitband-, 14 Millionen Fernseh-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von etwa 12 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz fast 24 Millionen Haushalte, davon rund 18 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. Bis 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland.

Vodafone-Gruß aus Reit im Winkl

5 Fragen an Thomas J. Kollmann

Thomas J. Kollmann, Direktor Immobilienwirtschaft Bayern

Welche Ziele verfolgen Sie mit der VdW Bayern-Partnerschaft?

Der VdW Bayern ist der wichtigste Partner der bayerischen Wohnungswirtschaft. Im Vordergrund steht die Versorgung mit Wohnraum für Menschen mit geringen und mittleren Einkommen und nicht die Maximierung von Gewinn. Wir wollen mit dem VdW Bayern und dessen Mitgliedern gemeinsam daran arbeiten, dass dieser Wohnraum mit der besten Versorgung an Internet, TV und Telefon für sehr erschwingliche Kosten ausgestattet ist. Eine günstige Wohnung sollte dennoch die beste Mulitmedia-Ausstattung haben.

Was bringt Ihre Partnerschaft unseren Mitgliedsunternehmen?

Als führender Anbieter von Internet, TV, Festnetz und Mobilfunk wollen wir zum einen das wichtige Infrastrukturmerkmal „Multimedia“ einer Wohnung zu günstigen Preisen bereitstellen und zum anderen auch die Vernetzung von Daten aus dem Gebäude wie z.B.: Smart Metering, Submetering, Serviceüberwachung, Störungsmanagement für den Vermieter voranbringen.

Unser Partnerkonzept ist brandneu. Sie sind quasi zur Geburtsstunde – und das in Corona-Zeiten – mit dabei. Was erhoffen Sie sich und wo sehen Sie mögliche Stolpersteine?

Ein offener Dialog mit dem VdW Bayern und den Mitgliedsunternehmen ist uns besonders wichtig. In Zeiten von bewusstem Verzicht auf persönliche Treffen ist dieser Dialog mit viel Disziplin und persönlichem Willen verbunden und kann nur zielgerichtet herbeigeführt und gestaltet werden. Die zufälligen und spontanen Begegnungen sind jedoch von unschätzbarem Wert und finden in Corona-Zeiten fast nicht mehr statt. Das empfinde ich als die größte Herausforderung.

Was ist Ihnen in unserer Partnerschaft besonders wichtig?

Ein offener, ehrlicher Dialog.

Wo sehen Sie Trends in der Wohnungswirtschaft Bayern? Und wie nehmen Sie diese Entwicklungen an?

Bei Vodafone arbeiten seit Mitte März 16.000 Mitarbeiter in Deutschland fast ausschließlich aus dem Home Office und damit in ihrem Wohnraum. Gab es in der Vergangenheit eine klare räumliche Trennung von Arbeit und Wohnen, sind diese in der Corona-Zeit oftmals aufgehoben. Diese Entwicklung ist aus meiner Sicht nicht mehr komplett umkehrbar. Wir denken bei Vodafone aktuell das Thema unter dem Aspekt der „Neuen Flexibilität“, denn die Erfahrungen der Corona-Zeit zeigen, dass ein deutlich höherer Anteil an Home Office auch nach der Pandemie für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Vorteile hat.

Für die Wohnungswirtschaft bedeutet das, die Wohnung wird auch zum Arbeitsraum mit allen Bedürfnissen, die daraus entstehen. Zum einen muss die Internetverbindung sehr performant und stabil sein, um alle Anwendungen zu unterstützen, die normalerweise im Büro laufen. Auf der anderen Seite dürfte auch der Bedarf nach „Hybrid-Räumen“ steigen, die als Arbeits- und Wohnraum nutzbar sind.

Die Wohnungswirtschaft wird von dieser Entwicklung aus meiner Sicht profitieren, muss sich jedoch schon jetzt auf Veränderung bei der Nachfrage einstellen.

Ihr Ansprechpartner bei Vodafone:

Thomas J. Kollmann

Direktor Immobilienwirtschaft Bayern

Vodafone GmbH
Südwestpark 15
90449 Nürnberg

Telefon: +49 (0) 170 201 38 67
E-Mail: thomas.kollmann01@vodafone.com

Website: www.vodafone-deutschland.de

Zusammenarbeit mit Aaeoron Gruppe ansehen
Zusammenarbeit mit Belfor ansehen
Zurück zur Partnerübersichtsseite