Die WohnungswirtschaftBayern

Hausbewirtschaftung

Grundlagen der Betriebskostenabrechnung für Praktiker vom Praktiker

Immer wieder erleben wir Einsprüche gegen unsere Betriebskostenabrechnungen.

Wer die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung beherrscht, kann keine formellen Fehler machen und die materiellen Fehler können wir noch „ausbügeln“. Anhand der aktuellen Rechtsprechung gehen wir die wichtigsten Urteile durch und zu guter Letzt werden wir uns mit dem Einsichtsrecht der Mieter befassen.

Inhalte:

– Der Mietvertrag muss wirksame Klauseln beinhalten

– Welche Gesetzlichkeiten sind bei der Auseinandersetzung um die Betriebskosten zu berücksichtigen

– Die Anpassung der Betriebskosten

– Die Abrechnungsprinzipien

– Bemerkungen und Hinweise zu den einzelnen Betriebskostenarten

– Die Grundlagen der Heizkostenabrechnung

– Welche Fristen müssen eingehalten werden?

– Mindestinhalte einer Betriebskostenabrechnung

– Der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit ist zu beachten

– Das Einsichtsrecht des Mieters in die Betriebskostenabrechnung

– Haushaltsnahe Dienstleistungen

– Es wird natürlich die aktuelle Rechtsprechung zu den einzelnen Punkten berücksichtigt

MaBV:
Das Seminar gilt als Weiterbildung im Sinne von §15 der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV). Sie erhalten einen entsprechenden Nachweis auf Ihrer Teilnahmebestätigung über die jeweiligen Stunden.

 

Online-Anmeldung
Datum: 07.10.2020 Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Ort: Nürnberg Tagungsort Details: Nürnberg: Ramada Nürnberg Parkhotel, Münchener Straße 25 Referent: Erhard Abitz, selbstständiger Haus- und Wohnungseigentumsverwalter, Unternehmensberater a. D. und Fachbuchautor, Hönow. Seine fachlichen Schwerpunkte sind u.a. das Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie das Grundstücksrecht. Teilnehmeranzahl: mindestens 12 / höchstens 20 Zielgruppe: Mitarbeiter, die eine Wissensauffrischung brauchen. Sachbearbeiter, Auszubildende und Quereinsteiger, die überprüfen wollen, ob sie alles richtig machen. Gebühren: 330,00 € für VdW-Mitglieder / 420,00 € für Nichtmitglieder sowie jeweils pro Tag eine Verpflegungspauschale von 20,00 € netto zzgl. USt. Seminarnummer: 2.00720.1 Anmeldeschluss: 29.09.2020
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.