Die WohnungswirtschaftBayern

Hausbewirtschaftung

Die Wohnungsabnahme in der Praxis – Am Ende des Mietverhältnisses will keiner Schönheitsreparaturen machen

Schönheitsreparaturen ist ein Reizwort für die Mitarbeiter in den Wohnungsunternehmen. Am Ende des Mietverhältnisses ist Streit vorprogrammiert, die Wohnungsabnahme wird zur Herausforderung.

Die Mieter wollen auch nicht die Einrichtungen und Einbauten zurückbauen. Wir können es nicht mehr hören: „Das war schon so!“

 Über all diese Probleme wollen wir in diesem Seminar reden.

Inhalte:

  • Mietvertragliche Vereinbarungen zu Schönheitsreparaturen
  • Der BGH und die Kostenquotenklausel
  • Was tun, wenn die Klauseln unwirksam sind?
  • Muss der Mieter über die Unwirksamkeit der Schönheitsreparaturklausel bei Auszug informiert werden?
  • Bei unwirksamer Klausel – Mieterhöhung?
  • Fristenplan
  • Neue Rechtsprechung des BGH
  • Anfangs- und Endrenovierungsklauseln
  • Schönheitsreparaturen während der Mietzeit
  • Rauchen in der Wohnung
  • Rechtliche Bedeutung der Wohnungsabnahme
  • Rückgabepflicht des Mieters
  • Annahmeverzug
  • Vereinbarung zwischen Vor- und Nachmieter
  • Einrichtungen und Einbauten – Vereinbarungen – Übernahme
  • Wegnahmerecht des Mieters
  • Fachgerechte Schönheitsreparaturen
  • Farbliche Gestaltung der Wohnung
  • Dübellöcher
  • Nachfristen
  • Nutzungsentschädigung
  • Sachschäden
  • Wohnungsabnahmeprotokoll
  • Umbau der Mieträume nach Auszug des Mieters

MaBV:
Das Seminar gilt als Weiterbildung im Sinne von §15 der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV). Sie erhalten einen entsprechenden Nachweis auf Ihrer Teilnahmebestätigung über die jeweiligen Stunden.

 

Online-Anmeldung
Datum: 16.09.2020 Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Ort: Nürnberg Tagungsort Details: Nürnberg: Ramada Nürnberg Parkhotel, Münchener Straße 25 Referent: Erhard Abitz, selbstständiger Haus- und Wohnungseigentumsverwalter, Unternehmensberater a. D. und Fachbuchautor, Hönow. Seine fachlichen Schwerpunkte sind u.a. das Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie das Grundstücksrecht. Teilnehmeranzahl: mindestens 12 / höchstens 23 Zielgruppe: Hausmeister, Mitarbeiter im Bestandsmanagement und Fremdverwaltung sowie Neueinsteiger Gebühren: 330,00 € für VdW-Mitglieder / 420,00 € für Nichtmitglieder sowie jeweils pro Tag eine Verpflegungspauschale von 20,00 € netto zzgl. USt. Seminarnummer: 2.00520.1 Anmeldeschluss: 08.09.2020
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.