Die WohnungswirtschaftBayern

Recht

Die WEG-Reform, die Praxis und die aktuelle Rechtsprechung

Der Gesetzgeber schnürt für den WEG-Verwalter ein großes Paket, das wir auspacken wollen. Als erstes wollen wir die Änderungen durch die WEG-Reform betrachten. Im zweiten Teil werden wir die aktuelle Rechtsprechung anschauen. Und danach werden beide Teile mit praktischen Tipps unterlegt.

Inhalte:

  1. Die WEG-Reform:
  • Sanierung und Modernisierung soll einfacher werden
  • Der Verwalter soll mehr Befugnisse erhalten
  • Werden die Eigentümerversammlungen einfacher? Stichwort virtuelle Eigentümerversammlung
  • Der Verwaltungsbeirat soll flexibler gemacht werden
  • Anfechtungsklagen sollen sich gegen die Gemeinschaft richten!
  • Wird § 49 (2) Prozesskostenverlastung auf den Verwalter gestrichen?
  • Die werdende Eigentümergemeinschaft wird Gesetzesinhalt
  • Der Begriff des Sondereigentums soll erweitert werden!
  • Wohnungseigentumsrecht und Mietrecht soll harmonisiert werden

2.  Aktuelle Rechtsprechung

  • Wir betrachten Urteile der Jahre 2018 bis 2020 und analysieren diese Rechtsprechung unter dem Gesichtspunkt der Auswirkungen auf die Praxis!

MaBV:
Das Seminar gilt als Weiterbildung im Sinne von §15 der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV). Sie erhalten einen entsprechenden Nachweis auf Ihrer Teilnahmebestätigung über die jeweiligen Stunden.

 

 

Online-Anmeldung
Datum: 27.10.2020 Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Ort: Nürnberg Tagungsort Details: Nürnberg: Arvena Park Hotel am Franken-Center, Görlitzer Straße 51 Referent: Erhard Abitz, selbstständiger Haus- und Wohnungseigentumsverwalter, Unternehmensberater a. D. und Fachbuchautor, Hönow. Seine fachlichen Schwerpunkte sind u.a. das Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie das Grundstücksrecht. Teilnehmeranzahl: mindestens 12 / höchstens 30 Zielgruppe: WEG-Verwalter, Sachbearbeiter in WEG-Verwaltungen, Verwaltungsbeiräte und alle anderen, die mit WEG-Verwaltung zu tun haben. Gebühren: 330,00 € für VdW-Mitglieder / 420,00 € für Nichtmitglieder sowie jeweils pro Tag eine Verpflegungspauschale von 20,00 € netto zzgl. USt. Seminarnummer: 5.00920.1 Anmeldeschluss: 16.10.2020
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.