Die WohnungswirtschaftBayern

Finanzwirtschaft

Darlehensmanagement für Wohnungsunternehmen: Finanzierung von Neubau- oder Sanierungsmaßnahmen

Die Baubranche boomt, die Auftragslage von Handwerkern ist glänzend und die Investitionstätigkeit von Wohnungsunternehmen in Neubauwohnungen steigt auch aufgrund politischer Forderungen nach mehr Wohnraum rasant an. Doch wohin führen diese Rahmenbedingungen? Handeln Wohnungsunternehmen trotz des weiterhin historischen Zinstiefs auch langfristig wirtschaftlich optimal oder könnte eine sehr hohe Investitionsfreude mittelfristig zu einer Unternehmensgefährdung werden?

Wohnungswirtschaftliche Investitionen werden überwiegend durch Bankdarlehen finanziert. Sie haben deshalb sehr langfristige Auswirkungen auf die bilanzielle und finanzielle Situation eines Unternehmens, zumal die damit verbundenen Zinszahlungen neben Abschreibungen und Personal die größten Aufwandspositionen darstellen. Insofern muss dem Zinsaufwand ein wesentliches Augenmerk in der Aufwandsoptimierung eines Wohnungsunternehmens gewidmet werden. Obwohl die Zinssätze derzeit äußerst günstig sind, ergeben Darlehensausschreibungen große Angebotsunterschiede in Zinshöhe, Laufzeit, Tilgungsanteil oder Sondertilgungsmöglichkeiten. Dies erschwert die Transparenz sowie Vergleichbarkeit und letztendlich auch die Entscheidung zu Gunsten des wirtschaftlich besten Angebots.

Mit diesem Seminar soll die Denkweise der Kreditinstitute vermittelt und in Einklang mit wohnungswirtschaftlichen Investitionsanforderungen gebracht werden. Dies mit dem Ziel, künftige Darlehensausschreibungen aussagekräftig und zeitoptimiert gestalten und in der Folge die bestmöglichen Konditionen abschließen zu können.

Inhalte:

  • Erläuterung von immobilien- und finanzwirtschaftlichen Begrifflichkeiten, Inhalte von Darlehensverträgen und Bedeutung von Sicherheiten
  • Einflussfaktoren auf die Gestaltung des Darlehenszinssatzes
  • Definition des zu finanzierenden Projekts unter Berücksichtigung der Bilanzsituation, Sicherheiten und einer aktiven/ passiven Liquiditätssicherung
  • Darlehensausschreibung und Vergleich verschiedener Angebote
  • Investitionsauswirkung auf die Bilanz- und Liquiditätssituation
Online-Anmeldung
Datum: 01.10.2019 Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Ort: München Tagungsort Details: München: VdW Bayern, Stollbergstraße 7, Sitzungssaal 5. OG Referent: Dipl.-Betriebswirt (BA) Thomas Blei, Immobilienökonom (ADI) und Bautechniker, Blei Immobilien und Verwaltung GmbH, Amtzell Teilnehmeranzahl: mindestens 12 / höchstens 36 Zielgruppe: Geschäftsführer, Vorstände, Leiter Rechnungswesen, Controlling, Finanzabteilung Gebühren: 310,00 € für VdW-Mitglieder / 400,00 € für Nichtmitglieder Seminarnummer: 19048146 Anmeldeschluss: 24.09.2019
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.