Die WohnungswirtschaftBayern

Mietrecht

Beschwerdefälle in Mietverhältnissen – Abmahnung, Unterlassung, Kündigung, Räumungsklage

Die Anzahl der Vertragsverstöße bei schwierigen Mietern nimmt zu. Hier ist es notwendig, einerseits besonnen, andererseits aber auch konsequent zu handeln. Gesetz und Rechtsprechung verlangen dabei vom Vermieter, bestimmte Vorgaben zu erfüllen. Nur wenn ein Vermieter diese Vorgaben kennt, kann er erfolgreich tätig werden.

Im Seminar werden typische Beschwerdefälle anhand von praktischen Beispielen besprochen. Es werden Muster für Abmahnungen und Kündigungen vorgestellt.

Inhalte:

  • Lärm: Wann ist es zu laut?
  • Kinderlärm: Dürfen Kinder alles?
  • Beleidigung: Muss sich ein Vermieter alles gefallen lassen?
  • Tierhaltung: Muss ein Vermieter Hunde und sogar Schlangen genehmigen?
  • Prostitution: Welche Nebenverdienste von Mietern sind erlaubt?
  • Verwahrlosung: Wann darf ein Vermieter eine Wohnung besichtigen?
  • Raucher: Welche Rechte haben Mieter und Vermieter?
  • Mietrückstand: Ab wann kann der Vermieter kündigen?

 

Online-Anmeldung
Datum: 28.05.2019 Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Ort: Nürnberg Tagungsort Details: Nürnberg: Holiday Inn Nürnberg City Centre, Engelhardsgasse 12 Referent: RA Detlef Wendt, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Recklinghausen.Seit 1996 führt er bundesweit für Wohnungsverbände und –unternehmen erfolgreich Seminarveranstaltungen durch. Er ist Autor des Sachbuches „Auf hoher See und vor Gericht“. Auf seinem Blog „Wendt der Woche“ bespricht er regelmäßig Gerichtsurteile. Teilnehmeranzahl: mindestens 12 Zielgruppe: Vorstände, Geschäftsführer, Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften und Hausverwalter mit Sondermietenverwaltung Gebühren: 290,00 € für VdW-Mitglieder / 380,00 € für Nichtmitglieder Seminarnummer: 19028127 Anmeldeschluss: 13.05.2019
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.