Lade Veranstaltungen

Dem Klimawandel begegnen – Wasser und Grün im Außenbereich

Wetter ist nicht gleich Klima, doch mit fortschreitendem Klimawandel werden extreme Wetterereignisse wie Starkregen, Hitze oder Dürre häufiger. Um den Folgen des Klimawandels zu begegnen müssen Strategien entwickelt und das Vorgehen, u.a. beim Wassermanagement und der Grünlandpflege, angepasst werden, um unsere Häuser zu schützen.
So kann Starkregen ein Haus auf verschiedene Wege gleichzeitig gefährden: Oberflächenwasser, dass nicht abfließen kann, gelangt bis an die Gebäudewand und richtet dort Schäden an oder läuft in die Keller. Sickerwasser versickert nicht schnell genug oder nicht richtig und staut sich auf, wodurch bei schlechter Kellerabdichtung die Wände feucht werden können. Und durch die enorme Wassermenge und die daraus folgende kurzzeitige Überlastung kann zu einem Rückstau in der öffentlichen Kanalisation kommen.
Der Workshop Dem Klimawandel begegnen – Wasser und Grün im Außenbereich, gemeinsam konzipiert mit den Mitgliedern des Fachausschuss Technik, wird von Bettina Frenzke, Landschaftsarchitektin, WerkGemeinschaft FreiRaumPlanung, Altdorf, mit zwei Fachvorträgen inhaltlich begleitet und moderiert.

Programm zum Download

 

Datum & Uhrzeit
28. Januar 2021
10:00 – 12:00 und 13:30 – 15:30 Uhr
Teilnahmegebühr
Einzellizenz: 250,– Euro; Mehrfachlizenz für bis zu drei Teilnehmer  eines Unternehmens: 360,– Euro
Zielgruppe
Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter der Technik und Hausbewirtschaftung

Anmeldeschluss
26. Januar 2021
Ihre Anmeldebestätigung geht Ihnen automatisch nach der Anmeldung per Mail zu.
Die Zugangsdaten zur digitalen Veranstaltung erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung.
Online-Anmeldung