Lade Veranstaltungen

Die Anforderungen und Vorschriften an die Buchhaltung in Wohnungsunternehmen sind komplex und anspruchsvoll. Durch die Software-Umstellung, die in vielen Unternehmen ansteht oder kürzlich durchgeführt wurde, werden Mitarbeiter vor erhebliche Herausforderungen in der Buchhaltung gestellt – verändertes Handling erfordert veränderte Abläufe.

Ziel dieses 2-tägigen Seminars ist es daher, buchhalterische Kenntnisse im betrieblichen Rechnungswesen in der Wohnungswirtschaft zu vertiefen, Zusammenhänge zu erkennen und schnell und fachkundig Informationen aus der Buchhaltung zu erlangen.

Inhalte:

  • Kontenrahmen / Kontenplan / Kontenbrücke-
  • Aussteuerung von Konten
    Entscheidung über Zusatzkontierungen (Feldstatusgruppe)
  • Auswirkungen auf die Bilanzstruktur
  • Neue Abbildung der Geschäftsvorfälle
  • Spezielle Geschäftsvorfälle (Auszüge) – Darstellung abweichender Buchungstechniken
    • Saldenbuchhaltung – Offene-Posten-Buchhaltung
    • Sonderhauptbuchvorgänge (Vorauszahlungen, Kautionen)
    • Hauptbuch – Nebenbuch Abstimmung (Debitoren, Kreditoren)
    • Kontenpflege (Ausgleichen von Posten)
    • Auswirkungen auf Zahlungen und Mahnungen
    • Sollstellungen (aktive Mietverträge, Leerstandssollstellung)
    • Zusatzkontierungen (Nebenkostenschlüssel, Kostenstellen, Abrechnungseinheiten, PSP-Elemente)
    • Eingehender und ausgehender Zahlungsverkehr
    • Rechnungsvorerfassung
    • Elektronischer Kontoauszug
    • Besonderheiten der Anlagenbuchhaltung
    • Spezialitäten der Darlehensbuchhaltung
    • Bestandsveränderungen

Referentin:
Dipl.-Betriebsw. Kerstin Bonk, Geschäftsführerin, bonkonsult GmbH, Gesellschaft für Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft mbH, Berlin

Gebühren:
660,00 € für VdW-Mitglieder
840,00 € für Nichtmitglieder
sowie jeweils pro Tag eine Verpflegungspauschale von 20,00 € netto zzgl. USt.

Zielgruppe:
Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Rechnungswesen, Bestandsmanagement und Betriebskosten
Tiefergehende Kenntnisse im wohnungswirtschaftlichen Rechnungswesen sind erforderlich, ansonsten entsprechend angepasste längere Seminardauer je nach Vorkenntnissen!

Teilnehmerzahl
max. 20

Anmeldeschluss: 12.04.2021
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.

Onlineanmeldung