Lade Veranstaltungen

Wer hat ihn nicht schon mal erlebt den Wasserschaden und im Zuge der anstehenden Instandsetzungsarbeiten machen Sie gleich eine Bestandsaufnahme und stellen fest, dass dringend weitere Maßnahmen notwendig sind. Somit planen wir eine Modernisierung des Hauses. Hier sind viele Dinge zu berücksichtigen von der Duldungspflicht bei einfachen Instandsetzungsmaßnahmen über die Modernisierung bis hin zur Mieterhöhung bei der Modernisierung.
Darüber wollen wir uns im Rahmen eines Seminars austauschen vom Praktiker für den Praktiker!

Inhalte:
• Wasserschäden in der Wohnung was tun?
• Die Instandsetzungs- und Instandhaltungspflicht des Vermieters
• Kleinreparaturen vereinbaren!
• Die Duldungspflicht des Mieters bei Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen
• Muss der Mieter bei Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen Baufreiheit schaffen?
• Differenzierung zwischen Modernisierung und Instandsetzung notwendig
• Zur Ankündigung von Modernisierungsmaßnahmen
• Härtegründe bei Modernisierungsmaßnahmen
• Instandsetzung- und Modernisierungsvereinbarung
• Umsetzung des Mieters in eine Ersatzwohnung
• Interessante Urteile zur Duldungspflicht
• Wann kann der Mieter einen Baustopp bei Modernisierungsmaßnahmen durchsetzen?
• Mieterhöhung gem. § 559 ff BGB
• Schimmel nach Modernisierung
• Barrierefreiheit, E-Mobilität und Einbruchsschutz gem. § 554 BGB
• Die Mietpreisbremse und Modernisierung


Referent:
Erhard Abitz, Haus- und Wohnungseigentumsverwalter, Unternehmensberater a.D. (27 Jahre Erfahrung als GF) und Fachbuchautor, Hönow. Seine fachlichen Schwerpunkte als Dozent sind u. a. das Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie Grundstücksrecht.

Gebühren:
330,00 € für VdW-Mitglieder
420,00 € für Nichtmitglieder
sowie jeweils pro Tag eine Verpflegungspauschale von 20,00 € netto zzgl. USt.

Zielgruppe:
Sachbearbeiter aus der Miet- und WEG-Verwaltung. Auch für Quereinsteiger geeignet!

Anmeldeschluss: 25.05.2022
Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie erst nach Anmeldeschluss.

Onlineanmeldung