Einfach – Gut: Best Practice Beispiele aus der Wohnungswirtschaft Bayern

„Baue einfach – gut und spreche darüber.“ Schon seit Jahren ziehen sich die Vorträge und Best Practice Beispiele unserer Mitgliedsunternehmen wie ein roter Faden durch den Technischen Tag der Fachtagung VdW im Dialog in Reit im Winkl.

Gemeinsam mit den Mitgliedern des Fachausschusses Technik wurde bereits 2019 die Idee geboren, diese Erfahrungen auch in Form einer Broschüre übersichtlich, mit gemeinsamer Gliederungsstruktur und einem Steckbrief wichtiger Projektdaten zusammenzustellen. Um die kontinuierliche Ergänzung zu ermöglichen, wurde die Broschüre zu Gunsten einer digitalen Aufbereitung zurückgestellt. Die ersten Projekte stehen ab Mitte Dezember 2020 auf der neuen Website des VdW Bayern zur Verfügung. 2021 werden weitere hinzukommen.

Wie definieren sich die Einfach-Gut-Neubauprojekte der Wohnungswirtschaft Bayern?

Wir reduzieren dabei nicht auf die günstigen Baukosten. Die Projekte zeichnen sich durch innovative Bauverfahren und klug gewählte „einfache“ Technik aus, die zukünftige Wartungskosten einspart, die besonderen sozialen oder nachhaltigen Überlegungen Rechnung tragen, neue Baustoffe oder Energiekonzepte einbeziehen oder durch architektonische Qualität hervorstechen.

BSG-Allgäu: Wohnbebauung Sligostraße

Einfache und robuste Konstruktionen kennzeichnen die bei den regionalen Firmen bekannte und bewährte Massivbauweise. Wo konstruktiv möglich, wurde ein monolithischer kerngedämmter Ziegel im Sinne der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit gewählt. Die kompakte, fünfgeschossige Bauweise ermöglicht ein sinnvolles Verhältnis von Wohnflächen zu Nutzflächen und durch die Stapelung mehrerer ähnlicher Geschosse ein wirtschaftlich gutes Hüllflächen-/Wohnflächenverhältnis. Die prägende, etwas aufwändigere Gestaltung beschränkt sich auf wenige wichtige, sich seriell wiederholende, aber differenziert angewandte Elemente.

Weitere Informationen zum Projekt: PDF-Download

Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt GmbH: Junges Wohnen an der Gustav-Adolf-Straße

Informationen zum Projekt: PDF-Download

Das Minimalprojekt München

Die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH erprobte an Ihrem Modellprojekt, dem „Minimalprojekt“, die Möglichkeit, Kosten im Wohnungsbau zu reduzieren, um dem übergroßen Bedarf nach bezahlbaren Wohnungen etwas entgegen setzen zu können.

Weitere Informationen: PDF-Download

Ansprechpartnerin

Dr.Susanne Koch
Referentin Verbandsorganisation