Die WohnungswirtschaftBayern

Statement: Preisgünstiger Wohnungsbau braucht bezahlbares Bauland

München (17.01.2019) – Für den Verband bayerischer Wohnungsunternehmen ist das knappe und teure Bauland die größte Hürde auf dem Weg zu mehr bezahlbaren Wohnungen. „Unter dem knappen Gut Bauland leiden vor allem die sozialorientierten Wohnungsunternehmen“, sagt Verbandsdirektor Hans Maier. Der VdW Bayern fordert deshalb verstärkte Maßnahmen zur Aktivierung von Bauland. Dabei unterstützt die Wohnungswirtschaft die Konzeptvergabe von Grundstücken mit Kriterien wie sparsame Flächenausnutzung, Nachhaltigkeit und energetische Standards.