Die WohnungswirtschaftBayern

Forschungsprojekt – Rolle von Wildtieren in städtischen Wohngebieten

Im Rahmen des vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens untersucht eine Forschungsgruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Weisser (Technischen Universität München) und Dr. Thomas E. Hauck (Universität Kassel) inwieweit Wildtiere in die Gestaltung und Pflege von urbanen Wohngebieten integriert werden können.

Was sind die Hintergründe des Projektes?
Die Ziel des Forschungsprojektes ist es die Planungsmethode „Animal-Aided-Design“ (AAD) weiter zu entwickeln. AAD soll Planer und Bauträger dabei unterstützen naturnah zu bauen und somit die Artenvielfalt zu fördern. Für die Bewohnerinnen und Bewohner urbaner Wohngebiete soll AAD es ermöglichen, erwünschte Tiere direkt vor der eigenen Haustür zu erleben.

Was haben Sie damit zu tun?
Um die aktuelle Situation zu erfassen und zu verstehen wie und wo methodische und planerische Unterstützung angeboten werden soll, führt die Forschungsgruppe eine Umfrage durch.

Wie können Sie Ihre Meinung einbringen und somit AAD aktiv mitgestalten?
Durch einen Klick auf den Link gelangen Sie direkt zu unserem Online-Fragebogen. Die Befragung ermöglicht es einen bundesweiten Überblick zum Thema urbane Artenvielfalt zu erhalten.
https://www.soscisurvey.de/Wildtiere-in-der-Stadt/

Jede Meinung zählt! Egal wie klein oder groß ihr Unternehmen ist und ob Sie sich schon mit der Frage beschäftigt haben, Biodiversität und Wildtiere aktiv zu fördern oder noch nicht!

Falls Sie mehr über das Forschungsprojekt und Animal-Aided Design erfahren möchten, kontaktie-ren Sie mich gerne Dr. Thomas E. Hauck. Eine Informationsbroschüre zur Methode Animal-Aided Design als PDF finden Sie zum Download unter:
http://www.toek.wzw.tum.de/index.php?id=193

Bitte leiten Sie diese Anfrage gerne an den oder die zuständigen oder interessierten Personen in Ihrem Unternehmen weiter!

Das gesamte Forschungsprojektes dankt Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung.

Kontakt:
Dr. Thomas E. Hauck
Fachgebiet Freiraumplanung Universität Kassel
Gottschalkstraße 26
34137 Kassel
+49 – 561 804 2484
+49 – 561 804 7158
thomas.hauck(at)asl.uni-kassel.de